Liebe Besucher unserer Homepage,

wer hätte gedacht, dass mal auf unserer Homepage steht, dass die Chorstunden bis auf weiteres ausfallen?

Ja, auch uns hat das Corona-Virus erst mal lahmgelegt:

Kein Konzert mit dem Titel „Filmmusik“ Ende März, kein Singen im Staatsforst am Pfingstmontag, kein Sommerfest und keine Feier zu unserem 145. Geburtstag dieses Jahr. Wie weit sich diese Aufzählung noch fortsetzen lässt, können wir zur Zeit nicht sagen.

Aber ich will nicht jammern, denn alle Sänger und Sängerinnen sind gesund und noch guter Dinge.

Das erfahre ich täglich aus unserer Whats-App-Gruppe und durch anderweitige Kontaktmöglichkeiten.

Als „schöner Abschluss“ vor der Corona-Pause ist mir die letzte Chorstunde am 13. März in Erinnerung. 4 neue Chormitglieder, die seit Dezember und Januar regelmäßig an den Chorstunden teilgenommen haben, gaben ihren Einstand mit einem tollen Buffet und natürlich „Getränken zum Anstoßen“ J

In den letzten 3 Chorproben vor der Pause stieß Feras aus Syrien zu uns, der gerne singt und durch die Chorproben seine Deutschkenntnisse verbessern wollte.

Wann wir wieder mit Chorproben, wo alle Sänger und Sängerinnen erscheinen, beginnen können, steht noch in den Sternen.

Man könnte ab Anfang Juni in Kleingruppen zu 5 Personen (+ Chorleiter) wieder beginnen, aber die Auflagen, um das durchzuführen, sind kaum zu erfüllen.

Wir bleiben aber am Ball und werden alle rechtzeitig informieren, wenn es, egal wie, weitergeht.

Bis dahin wünsche ich uns allen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund J

Viele sangesfreudige Grüße von Ihrer

Beate Beisenbusch (1. Vorsitzende)