Chor Hohenplanken plant 50-Jahr-Konzert

Halver. Wenn sich hoher Besuch ankündigt, fallen selbstverständlich regelmäßige Termine aus. Weil sich beim gemischten Chor Hohenplanken der Nikolaus angekündigt hatte, ließ der Chor kurzerhand die reguläre Probe ausfallen. Zur Weihnachtsfeier konnten der Vorsitzende Wilfried Kriegeskorte und seine Stellvertreterin Beate Beisenbusch mehr als 30 Sängerinnen und Sänger im Sportlerheim Schwenke begrüßen

Ingo Reich führt den Taktstock
Besonders begrüßte Kriegeskorte das Ehrenmitglied des Chores, Pfarrer Sigurd Schöpke. Dieser fühlt sich seit Jahrzehnten dem Chor eng verbunden. Im kommenden Jahr feiert der Chor sein 50-jähriges Bestehen. Das Jubiläum wird selbstverständlich gebührend musikalisch gefeiert. Gemeinsam mit Chören aus Meinerzhagen, Lüdenscheid und Herscheid veranstaltet der Gemischte Chor Hohenplanken am 4. Mai 2013 ein großes Jubiläumskonzert in der Aula der Realschule. Den Taktstock hält bei allen Ingo Reich in der Hand. Trifft sich ein Chor, darf der Gesang natürlich nicht fehlen. Die 26 aktiven Sängerinnen und Sänger mussten sich Freitag gar nicht lange bitten lassen, sondern brachten den Gästen ein kleines Weihnachtskonzert. Besonders stimmungsvoll dabei: das Solo von Tenor Udo Schwieren bei dem Lied „Jerusalem“.

Der Nikolaus hatte auch in diesem Jahr die Aktivitäten des Chores im Blick. In seinem dicken Buch stand Lustiges und Unterhaltsames in Reimform. „Chorleiter Ingo Reich aus Werdohl, den finden alle toll“, stellte der Mann im roten Mantel fest. Eigentlich sollte an diesem Abend auch langjährige (passive) Mitglieder geehrt werden. Da die zu Ehrenden jedoch verhindert waren, wird Kriegeskorte die Präsente später noch überreichen.

Hertha Meyer, Bernd Volkenrath und Raphael Broska gehören dem Chor seit 25 Jahren an. Helmut Tacke ist seit 50 Jahren dabei. Für sein Engagement wird er mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet.

Projektchor gegen Schwund
Heiligabend hält Pfarrer Martin Pogorzelski von der Evangelischen Kirchengemeinde in der Bever den Weihnachtsgottesdienst.

Traditionell übernimmt der gemischte Chor Hohenplanken hierbei den musikalischen Part. Ein wenig traurig ist der Chor allerdings darüber, dass er im vergangenen Jahr drei Mitglieder verloren hat. Ein neu zu gründender Projektchor soll diese Entwicklung stoppen. Männer und Frauen mit Freude am Singen sind willkommen, mit einzustimmen. Die erste Probe im neuen Jahr ist um 20.15 Uhr im Sportlerheim.

Quelle: WR Halver
X-Stat.de